JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Gemeinde Graben-Neudorf
Gemeinde Graben-Neudorf
Gemeinde Graben-Neudorf
Vorlesen
Artikel vom 15.01.2019

Gemeinderat beriet Haushalt

Am 11. und 12. Januar 2019 beriet der Gemeinderat den Haushaltsplan 2019. Ein besonderes Augenmerk richtete das Gremium auf die von der Verwaltung vorgelegte Investitionsplanung. Wichtigste Ausgabepositionen im Jahr 2019 sind der Neubau des Kindergartens St. Josef, der in diesem Jahr mit Ausgaben von drei Millionen Euro zu Buche schlägt. Auch die für den Herbst geplante Fertigstellung des gemeindeeigenen Wohnhauses in der Kirchenstraße 33 spiegelt sich mit Investitionen von rund 1,4 Millionen Euro deutlich im Haushaltsplan wider. Für das neue Löschfahrzeug 'LF-10' der Freiwilligen Feuerwehr, für das die Gemeinde insgesamt 365.000 Euro investiert, sind in diesem Jahr noch Ausgaben von rund 105.000 Euro eingeplant. Das Fahrzeug wird im Laufe des Jahres in Dienst gestellt.

Für das Landessanierungsprogramm 'Graben/Moltkestraße' sind in diesem Jahr Ausgaben von 564.000 Euro vorgesehen. Das gesamte Gebiet des Landessanierungsprogramms wird mit zwei Bebauungsplänen überplant und der öffentliche Straßenraum in den kommenden Jahren saniert und aufgewertet werden.

Für die Sanierung von maroden Feldwegen beschloss der Gemeinderat 125.000 Euro bereitzustellen. Auch in den Folgejahren sollen gemäß der mittelfristigen Finanzplanung jeweils 125.000 Euro dafür zur Verfügung stehen.

Eine Absage erteilte das Ratsgremium einem möglichen Amphibienschutztunnel in der Spöcker Straße. Die geplante Investition von rund 250.000 Euro strich das Ratsgremium einstimmig aus dem Haushaltsplan. Stattdessen, so der Tenor, sollte während der Krötenwanderung auf eine rigorose Sperrung der Straße geachtet werden.

Ihren Abschluss finden die Haushaltsberatungen in der Sitzung des Gemeinderates am 4. Februar 2019. Dann halten Bürgermeister Christian Eheim und die Vertreter der drei Gemeinderatsfraktionen ihre Haushaltsreden und fassen den Satzungsbeschluss für den Haushaltsplan 2019.