JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Gemeinde Graben-Neudorf
Gemeinde Graben-Neudorf
Gemeinde Graben-Neudorf
Vorlesen
Artikel vom 02.10.2018

"Glanzpunkt in der Unternehmensgeschichte" – BM Eheim beglückwünscht HeKa Herzog GmbH zum neuen Beriebsstandort

"Glanzpunkt in der Unternehmensgeschichte" – BM Eheim beglückwünscht HeKa Herzog GmbH zum neuen Beriebsstandort

Die HeKa Herzog GmbH hat ihren neuen Betriebsstandort an der Huttenheimer Landstraße offiziell eingeweiht. Dazu beglückwünschte Bürgermeister Christian Eheim das Graben-Neudorfer Unternehmen beim offiziellen Festakt mit Mitarbeitern, Geschäftspartnern und zahlreichen Gästen aus Politik und Gesellschaft.

"Die Einweihung des neuen Betriebsstandortes ist ein Glanzpunkt in der Unternehmensgeschichte von HeKa. Firmengründer Karl Herzog wäre sicher stolz und gerührt, wenn er miterleben könnte, wie sich sein Lebenswerk entwickelt hat", erklärte Bürgermeister Christian Eheim.

Kernstück des neuen Betriebsstandortes ist ein repräsentatives Verwaltungsgebäude mit einer Nutzfläche von 1.322 m². "Das neue Verwaltungsgebäude bietet beste Voraussetzungen für die künftige Entwicklung von HeKa und prägt auch städtebaulich den Ortseingang an der Huttenheimer Landstraße", so Bürgermeister Christian Eheim. Dank und Anerkennung sprach Bürgermeister Christian Eheim der Familie Herzog sowie insbesondere den Gesellschaftern Marietta Heil und Hans-Dieter Herzog aus. "Sie halten HeKa auf der Erfolgsspur und beweisen mit Ihren Mitarbeitern Tag für Tag, dass 'Made in Germany' dank starker Innovation, hoher Qualität und bestem Service eine Zukunft hat."

Auch beim sozialen Engagement setze die HeKa Herzog GmbH am neuen Betriebsstandort Maßstäbe, so Bürgermeister Christian Eheim: "Die Kooperation mit der Lebenshilfe Bruchsal-Bretten am Standort ist wegweisend und zeigt, dass gerade Familienunternehmen wie HeKa ihre gesellschaftliche Verantwortung in vorbildlicher Weise wahrnehmen."