JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Gemeinde Graben-Neudorf
Gemeinde Graben-Neudorf
Gemeinde Graben-Neudorf
Vorlesen
Artikel vom 14.08.2018

Lob für aufwendige Restaurierung

v.r. Bürgermeister Christian Eheim, Vorstandsvorsitzender Michael Huber, Projektleiter Stefan Schwarz vom Bauamt der Gemeinde Graben-Neudorf

Mit großem Aufwand wurde in den vergangenen Jahren das so genannte 'Pestkreuz' im Pietätspark von Graben-Neudorf restauriert. Jetzt präsentierten der Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Karlsruhe Michael Huber und Bürgermeister Christian Eheim gemeinsam das restaurierte 'Pestkreuz' der Öffentlichkeit. Die Kulturstiftung der Sparkasse Karlsruhe hatte die Instandsetzung mit 7.000 Euro gefördert.

Das Kreuz stammt aus dem Jahr 1619 und gilt als bedeutendes Kleindenkmal in der Gemeinde. Um das Kreuz künftig vor der Witterung zu schützen, wurde es außerdem im Zuge der Restaurierung in das im Pietätspark vorhandene ehemalige Aufbahrungsgebäude umgesetzt. Durch die Installation einer Beleuchtung wird das Kleindenkmal an seinem neuen Standort zudem künftig perfekt in Szene gesetzt. Teil der Maßnahme war außerdem die Installation einer Informationsstele, die an das 'Pestkreuz' und seine Geschichte erinnert.

"Mit der Restaurierung des Pestkreuzes wird ein kleines Stück Ortsgeschichte erhalten. Mein Dank gilt der Kulturstiftung Sparkasse, die mit ihrer großzügigen Zuwendung einmal mehr ihre Verbundenheit mit der Gemeinde Graben-Neudorf eindrucksvoll unter Beweis gestellt hat", erklärt Bürgermeister Christian Eheim.