JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Gemeinde Graben-Neudorf
Gemeinde Graben-Neudorf
Gemeinde Graben-Neudorf
Vorlesen
Artikel vom 12.10.2021

Graben-Neudorf ist jetzt Mitglied der SozialRegion Karlsruhe

(v.l.) Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup, Bürgermeister Christian Eheim - Bild: Gemeinde Graben-Neudorf
(v.l.) Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup, Bürgermeister Christian Eheim - Bild: Gemeinde Graben-Neudorf

Die Gemeinde Graben-Neudorf ist seit Freitag (8. Oktober 2021) Mitglied der SozialRegion Karlsruhe. Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup kam zur Vertragsunterzeichnung nach Graben-Neudorf.

Menschen mit geringem Einkommen haben ab 01.01.2022 dann Zugang zum Karlsruher Pass, Karlsruher Kinderpass und Karlsruher Pass 60Plus. Außerdem bietet Graben-Neudorf als einzige teilnehmende Gemeinde in der SozialRegion die Bezuschussung von KVV-Jahreskarten. Graben-Neudorf plant auch eigene Angebote in die SozialRegion einzubringen, die dann Passinhaber*innen der Mitgliedsgemeinden nutzen können.

Bürgermeister Eheim nannte es ein tolles Zeichen, dass Karlsruhe dieses Angebot mache. "Unser Beitritt zur SozialRegion ist ein wichtiger Schritt für mehr Teilhabe von Menschen mit dünnerem Geldbeutel", erklärte er. Oberbürgermeister Mentrup betonte, dass die Karlsruher Pässe Teilhabe auch für Menschen, die zu den so genannten 'Working Poor' zählten, ermögliche. Diese erhielten zwar keine Unterstützung, etwa in Form von Arbeitslosengeld II, lägen aber nur knapp über der Bemessungsgrenze und müssten jeden Euro umdrehen.

Mit dem Karlsruher Pass (ab 18 Jahren) erhalten die Berechtigten ermäßigten Eintritt in zahlreichen städtischen Museen in der Region. Die Jahreskarte für den Zoologischen Stadtgarten gibt es an der Zookasse gegen eine kleine Eigenbeteiligung. Bei diversen Veranstaltungen in der Region ist der Eintritt ermäßigt oder sogar frei. Verschiedenen Frei- und Hallenbäder gewähren Rabatt auf den regulären Eintrittspreis.

Der Karlsruher Kinderpass (unter 18 Jahren) verschafft jungen Menschen aus einkommensschwachen Familien einen Zugang zum gesellschaftlichen Leben und sorgt damit für mehr Chancengleichheit und eine Angleichung der Lebensverhältnisse. Kinder und Jugendliche erhalten zusätzlich unter anderem bei Einrichtungen, wie zum Beispiel der Volkshochschule, der Jugendkunstschule und der Musikschule Rabatt auf Kursgebühren.

Der Karlsruher Pass 60Plus (Senioren ab 60 Jahren) sorgt damit dafür, dass auch im fortgeschrittenen Alter möglichst alle die hohe Lebensqualität der Region erfahren können. Neben Angeboten aus den Bereichen Kultur, Freizeit und Sport beinhaltet er Gutscheine im Wert von 120 Euro pro Jahr für sportliche und kulturelle Aktivitäten wie etwa Vereinsbeiträge, Theaterkarten beim Badischen Staatstheater, Volkshochschulangebote oder die ermäßigte Bädersaisonkarte.

Insgesamt gehören nun 500.000 Menschen im Stadt- und Landkreis zur SozialRegion Karlsruhe. Neben dem Stadtkreis Karlsruhe und den beiden neuen Kommunen Graben-Neudorf und Forst sind Bad Schönborn, Bruchsal, Weingarten, Stutensee, Eggenstein-Leopoldshafen, Pfinztal, Walzbachtal, Rheinstetten und Waldbronn Teil der SozialRegion.