JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Gemeinde Graben-Neudorf
Gemeinde Graben-Neudorf
Gemeinde Graben-Neudorf

Freundschaftliche Beziehung zu Törökbálint

Da fast 1000 Bürger in Graben-Neudorf aus der Gemeinde Törökbalint stammen, wurde 1989 eine freundschaftliche Beziehung zwischen beiden Gemeinden aufgebaut. Namentlich besteht die Gemeinde Törökbalint seit 1900, davor war Törökbálint unter den Name Turbal schriftlich erwähnt. Die Geschichte dieser Gemeinde konnte man bis in die Antike durch archäologische Ausgrabungen zurückverfolgen. Nach der Schlacht bei Mohách wurde Ungarn unter Osmanischer Besatzung gebracht und so sind viele schriftliche Dokumente über Törökbálint vernichtet worden.

Nach der Befreiung Ungarns wurde Törökbalint (Turbal) unter jesuitischen Besitz gebracht. Da das Land zu wenig Bevölkerung hatte, sind erstmals katholisierte Serben sowie kurze Zeit später Deutsche aus dem Schwarzwald ausgesiedelt. Da die Deutschen in der Mehrheit blieben, konnten sie im Laufe der Zeit eine deutsche Gemeinschaft bilden, die ihre Sprache und Kultur bis Ende des Zweiten Weltkrieges beibehielt. Heute zählt Törökbálint zu den wenigen Gemeinden, welche ihr dörfliches Flair erhalten hat, trotz wirtschaftlicher Erfolge in den letzten Jahren.

Törökbálint im Internet

Weitere Informationen zu Törökbálint finden Sie auf der Homepage unter www.torokbalint.hu.