JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Gemeinde Graben-Neudorf
Gemeinde Graben-Neudorf
Gemeinde Graben-Neudorf
Artikel vom 31.08.2017

B35-Sperrung: Gemeinde Graben-Neudorf kritisiert Regierungspräsidium Karlsruhe

Graben-Neudorfs Bürgermeister Christian Eheim kritisiert das Regierungspräsidium Karlsruhe für die angekündigte Sperrung des B35-Knotens 'Graben-Neudorf-Mitte/SEW' am kommenden Wochenende. "Im Vorfeld der Sanierungsarbeiten an der B35 hat die Gemeinde Graben-Neudorf gegenüber dem Regierungspräsidium Karlsruhe darauf gedrungen, dass vom 1. bis 4. September der B35-Knoten 'Graben-Neudorf-Mitte/SEW' unter allen Umständen verfügbar sein muss. Diese uns gemachte Zusage ist nun durch das Regierungspräsidium gebrochen worden", erklärt Bürgermeister Christian Eheim.

Am kommenden Wochenende ist die Ortsdurchfahrt im Ortsteil Graben wegen des traditionellen 'Grabener Straßenfestes' gesperrt. Die Gemeindeverwaltung befürchtet nun wegen der durch das Regierungspräsidium vorgenommenen Sperrung des B35-Knotens 'Graben-Neudorf-Mitte/SEW' einen Zusammenbruch des innerörtlichen Verkehrs.

Als Sofortmaßnahme hat Bürgermermeister Christian Eheim heute (31.08.2017) das Landratsamt Karlsruhe um den umgehenden Erlass eines temporären LKW-Durchfahrtverbots für die Karlsruher Straße gebeten.

"Die Menschen in Graben-Neudorf leiden bereits seit Wochen unter den Sperrungen auf der B35. Das nun aber ausgerechnet während des Grabener Straßenfestes die Situation entgegen uns gemachter Zusagen durch das Regierungspräsidium nochmals verschlimmert wird, ist nicht hinnehmbar", so Bürgermeister Christian Eheim.